W 460 G Klasse Reserverad Alternative

Ein Mercedes G Klasse Oldtimer ohne Reserverad ist für mich optisch nicht gut. Obwohl kein Mensch benötigt heute mehr ein Reserverad, außer weit weg von bewohnten Gegenden, also nicht in Deutschland. Statistisch benötigt man ein Reserverad alle 200.000 Kilometer. Ein Problem ist aber das Gewicht. Nach der Restauration, ein neuer Türpfosten wurde in die Karosse ein geschweißt, lässt sich die Türe kaum ordentlich einstellen. Das Gewicht macht der Türe zu schaffen. Sie hängt immer ein wenig. Mit einer Personenwaage bringt es das Rad auf 30 Kg. Also habe ich über eine Alternative nachgedacht. Ein Leergehäuse wäre die Lösung. Holz wäre günstig und leicht zu bearbeiten, aber nicht dauerhaft wasserfest. Kunststoff ist zwar teuer, aber es geht wohl nicht anders.

   

Eine 10 mm dicke PE Platte mit entsprechenden Aufnahmebohrungen.

    

Eine zweite Platte mit Montageöffnung und der Möglichkeit eine Türe einzubauen. Könnte ein Reservekanister rein oder ähnliches. Nur darf das Gewicht nicht wieder von einem Reserverad erreicht werden. Der Hohlkörper bringt nur 6 Kg auf die Personenwaage.

           

So ein Reserverad an der Hecktüre sieht aber einfach nur geil aus.....