W 460 G Klasse Türe reparieren 

Die Türen sind auch ein Problem der alten (W460) G Klasse. Die Fahrertüre war in Höhe der Scharniere auf der Außenhaut eingerissen. Das passiert, wenn irgendwann die Scharniere festsitzen und mit der Kraft der schweren Türe weiter das Fahrzeug auf- und zugemacht wird. Die Kräfte übertragen sich auf das Blech und irgendwann kommen die Ermüdungsrisse. Ich konnte günstig eine Fahrertüre von einem W463 kaufen und das Problem war gelöst. Die Beifahrertüre schien noch gut, ist sie aber leider nicht.

Die Scharniere der Beifahrertüre sind schwergängig und der obere Scharnier Bolzen lässt sich ohne Beschädigung der Außenhaut nicht entfernen. Beim W460 sind sie noch angeschweißt, leider. Ab dem Modell W463 sind sie geschraubt. Also muss das Scharnier heraus getrennt werden. Vorher Pilotlöcher bohren, damit die Ersatzscharniere an die richtigen Stellen kommen.


Die Scharniere sind leider sehr gut mit der Türe verschweißt. Beschädigungen lassen sich beim Entfernen kaum vermeiden.

 

Unten rechts die Türecke ist durch gefault. Es waren eigentlich nur Bläschen... Eine Blechecke grob ausschneiden und auf einen T Träger schweißen/ fixieren.

  

Dann mit einem Alu Hammer schön um die abgerundete Ecke vom T-Träger treiben. Rechts nach dem Anschweißen und verzinnen.

         

....