W 460 G Klasse Verteilergetriebe Vibrationen 

Bei einer Geschwindigkeit von ca. 80 Km/Std. bis ca 100 Km/Std. gibt es im Innenraum starke Vibrationsgeräusche. Die Lenkung ist ganz ruhig, also keine Unwucht in den Rädern/ Reifen. Nach Sichtprüfung am Antriebsstrang habe ich ein altes Getriebelager und verschlissene Lagergummis des VTG erkannt.

Arbeitsreihenfolge:


Das ist eins von 4 neuen Lagern (komplett) für das VTG.

Um die alten Lager aus ihrem Sitz herauszuziehen und die neuen Lager einzuziehen, benötigt man ein Werkzeug. Es ist auf der Drehbank schnell hergestellt aus einem passenden Rohr

 

Es ist besser die obere Platte in der Hülse zu fixieren (auf der Drehbank eine Stufe hinein drehen), damit bei der Pressung sich der Pressvorgang nicht einseitig verschiebt.

 

Links wird das alte Gummilager ausgezogen, rechts ist es draußen und lässt sich einfach von Hand zerlegen. Nicht alle Lager waren so defekt. Offensichtlich hängt es vom Hebelarm der Belastung ab (Befestigungspunkt am VTG). Besonders ausgeleiert war es unten rechts, die beiden oberen sahen besser aus.

 

Links wird das neue Gummilager eingezogen. Das Gummilager und der Sitz müssen eingefettet werden, damit das Gummilager in den Sitz rutscht. Während dem Einziehvorgang muss das neue Gummilager absolut winklig/ senkrecht in den Sitz gezogen werden. Wenn es nur ein wenig kippt, setzt es sich quer in die Aufnahme. Denn eigentlich will das Gummi mit dem Rand nicht in die Aufnahme. Rechts sitzt das neue Gummilager wieder in der Aufnahme.

Bei Vibrationen, wenn die Ursache zu viel Bewegung im Antriebsstrang ist, kommt natürlich auch das Getriebelager in Frage. Es war alt und porös, also die Funktion beeinträchtigt.


Hier ein Vergleich altes und neues Getriebe Mittellager. Die Baumaße sind identisch, aber das neue Lager rechts scheint verstärkter durch die zusätzliche Mittelfixierung aus Stahl. Natürlich ist das neue Lager auch noch ca. 5 mm höher, da es noch nicht über die Jahre zusammen gepresst wurde. Der Austausch ist nach anheben vom Getriebe und lösen vom Getriebequerträger relativ einfach.